Mein Innsbruck-Foto 2013 Mein Innsbruck-Foto 2013

Innsbruck auf Bilderjagd


Wir suchen Bilder von Innsbruck, die so vielfältig sind wie die Stadt selbst. Bilder, die überraschen, ungewöhnliche Blicke bieten, besondere Momente einfangen oder eine spannende Geschichte erzählen.

Themenbereiche 2013

Die eingereichten Bilder müssen folgenden Themenbereichen zugeordnet werden:

  • Mein Lieblingsplatz
  • Meine Freunde
  • Meine Berge
  • Meine Familie
  • Mein Sport
  • Mein Alltag
  • Meine Kultur

Teilnahmebedingungen

Für die Teilnahme am Fotowettbewerb „mein Innsbruck-Foto“ gelten folgende Bedingungen:

  • Teilnahme für interessierte HobbyfotografenInnen sowie Hobbyfotografenclubs (vorwiegend aus dem Innsbrucker Raum)
  • Es werden maximal 3 Fotos pro Teilnehmer (ausschließlich in digitaler Form) angenommen.
  • Die Fotos dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als ein Jahr sein.
  • Technische Details: Fotos digital in Farbe oder Schwarz-Weiß bis zu einer Maximalgröße von 5 MB/Foto im JPG-Format.
  • Verpflichtende Angaben: Name, Telefonnummer, e-mail, Bildbeschreibung (Titel)
  • Zustimmung zur Veröffentlichung (für Ausstellung, Print- und Onlinemedien, allfälliger Schaufensterwettbewerb, Fotorechte)
  • Die Darstellung der Bilder in der Bildergalerie der Website www.mein-innsbruck-foto.at erfolgt anonymisiert.
  • Organisation einer Ausstellung mit dem Bildmaterial der Wettbewerbssieger

Wettbewerbsdauer

Der Fotowettbewerb „mein Innsbruck-Foto“ startet am 1. Juni 2013 und endet am 31. Oktober 2013. Es können nur Bilder am Wettbewerb teilnehmen, die in diesem Zeitraum einlangen. Die Online-Bewertung läuft bis 30. November 2013. Die Bewertung durch die Jury erfolgt im Anschluss.

Jury und Bewertung

Die Bewertung erfolgt durch eine objektive Jury aus erfahrenen Fotografen, Vertretern aus Wirtschaft, Stadt und Tourismus. Außerdem können die Fotos auch online (via Facebook oder direkt in der Fotogalerie) mit dem „Gefällt mir“-Button bewertet werden. Die Bewertungen der Community fließen in die Bewertung durch die Jury ein. Die bestplatzierten Fotos werden zudem in der Print-Ausgabe von „Innsbruck informiert“ veröffentlicht.